Wettkampf der Vielfalt

Auftraggeber:

Polizeisportverein Union Neumünster von 1973 e.V.

PM Dienstleistung:

Planung und Durchführung für die Fachbereiche Technische Leitung und Tontechnik

Dieser Titel steht für eine Internationale Inklusions-Schwimm-Veranstaltung, die 2014 im Bad am Stadtwald in Neumünster (Schleswig-Holstein) Premiere feierte. Sportler mit und ohne Behinderung treten gegeneinander an, wobei durch unterschiedliche Startklassen und dem sich daraus ergebenden Punktsystem die Leistungsergebnisse aller Sportler vergleichbar gemacht werden. Um einen angemessenen Vergleich der Leistungen zu gewährleisten, haben der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) und der Deutsche Behindertensportverband (DBS) einen Kooperationsvertrag geschlossen und einen sog. Fairness-Schlüssel für Zeiten und Startklassen entwickelt, damit behinderte und nichtbehinderte Sportler/innen gemeinsam ihre Siegerplätze einnehmen können. Unter dem Leitgedanken "Diversity" wurde das Event vom Polizeisportverein Union Neumünster von 1973 e.V. ins Leben gerufen und soll neben Spaß, Sport und Unterhaltung auch Unternehmen und Organisationen inspirieren, für die Begriffe wie "Vielfalt" und "Diversity Management" noch nicht geläufig sind. Unterstützt wird die internationale Veranstaltung von der 3-fachen Paralympics-Goldmedaillen-Gewinnerin Kirsten Bruhn und anderen prominenten Schwimmsportler/innen, die sich für diesen Wettkampf und der damit zusammenhängenden Kultur der Offenheit und Teilhabe stark gemacht haben.

Zum Seitenanfang