Branford Marsalis Quartett in der Elbphilharmonie

Auftraggeber:

Elbphilharmonie und Laeiszhalle Betriebsgesellschaft mbH

PM Dienstleistung:

Durchführung der Beschallung

Im März und April 2017 bespielte das „Branford Marsalis Quartet with special guest Kurt Elling“ im Rahmen der JazzNights einige Konzerthallen in Deutschland, darunter auch die Elbphilharmonie in Hamburg am 28. März. Diese Konzertreihe war wirklich etwas ganz Besonderes, da sich das eingeschworene Quartett um den Saxofonisten Branford Marsalis nur selten für Gastmusiker öffnet. Doch aus guten Gründen kommt es hin und wieder doch vor. Dieses Mal hieß der Grund Kurt Elling. Und der sprach eigentlich für sich selbst: Vierzehn Jahre in Folge führte der Grammy-prämierte Elling die Kritiker-Bestenlisten im renommierten Downbeat Magazine an, die amerikanische Jazz Journalists Association kürte ihn in derselben Zeitspanne acht Mal zum „männlichen Sänger des Jahres”, und jedes einzelne seiner bisher zehn Alben wurde für einen Grammy nominiert. Er beeindruckt sowohl mit emotionaler Tiefe als auch mit technischem Können. Sein großartiger Bariton umfasst vier Oktaven und beeindruckt in eigenen Kompositionen ebenso wie in modernen Interpretationen bekannter Standards.

Doch auch Branford Marsalis ist zahlreich prämiert, unter anderem mit drei Grammys, und nicht minder talentiert. Neben musikalischen Fähigkeiten hat er im Laufe seiner Karriere auch seinen Horizont stetig erweitert. Neben seinen Anfängen als gefeierter Saxofonist, der der Kunstform Jazz neue Energie und neue Hörer beschert hat, konnte Marsalis auch als Komponist für Jazz und Filmmusiken, als Bandleader, musikalischer Direktor der „Tonight Show“ und als Lehrkraft an diversen Universitäten in den USA überzeugen. Die Liste der Musiker, mit denen er zusammengearbeitet hat, spricht für sich: Miles Davis, Dizzy Gillespie, Herbie Hancock, Sonny Rollins, Sting, Harry Connick Jr., The Grateful Dead. Der Mann gilt nicht zu Unrecht als Ikone des amerikanischen Jazz.

Zwei Ausnahmekünstler auf einer Bühne sorgten für einen einzigartigen, unvergesslichen Abend in der Hamburger Elbphilharmonie. Es scheint sich gelohnt zu haben, für Kurt Elling eine Ausnahme gemacht zu haben.

Foto: ©Daniel Dittus - Branford Marsalis Quartett in der Elbphilharmonie

Zum Seitenanfang