Pressekonferenz Elbphilharmonie

Auftraggeber:

Jung von Matt AG

PM Dienstleistung:

Dienstleistung: Durchführung der Beschallung, Beleuchtung, Kamera- und Videotechnik und Bühnenbau, Beistellung von Eventmöbeln

Nicht nur viele Hamburger hatten gespannt darauf gewartet: am 11. 1. 2017 wurde die Elbphilharmonie eröffnet. Die Pressekonferenz, auf der das mit Spannung erwartete Programm für die Spielzeit 2016/2017 vorgestellt wurde, fand an einem ungewöhnlichen Ort statt: einem bis dato bereits fertiggestellten Parkdeck des neuen Konzerthauses der Hansestadt. Auch Bürgermeister Olaf Scholz sprach hier zu 150 Pressevertreter aus der ganzen Welt.

Die Spannung war groß, als der Generalintendant der Laeiszhalle und der Elbphilharmonie Christoph Lieben-Seutter das Programm der Spielzeit 2016/2017 vorstellte. Neben berühmten zeitgenössischen Orchestern, Dirigenten und Komponisten kündigte er auch eher Überraschendes an, wie ein Konzert der „Einstürzenden Neubauten“ aus Berlin oder das Zusammenspiel der Syrian Big Band mit der NDR Big Band im Rahmen des Festivals „Salam Syriah“. Die Programmauswahl solle laut Lieben-Seutter die Vielfalt der Musikwelt widerspiegeln. Außerdem betonte der Intendant, dass die Elbphilharmonie „ein Konzerthaus für alle“ sei. Neben Hamburgs erstem Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) sprach dann auch der NDR-Intendant Lutz Marmor zu den anwesenden Pressevertretern.

Die Konferenz hatte wie auch die Elbphilharmonie selbst einen ganz eigenen Charakter, was natürlich auch mit dem speziellen Veranstaltungsort zusammenhing. Herausragend waren hier vor allem die atmosphärische Beleuchtung und auch die Ausleuchtung der Auffahrt zur Parkanlage. Auch die aufwendige Audioinstallation und verschiedene Großbildschirme und ganze sieben Großprojektoren machten die Veranstaltung zu einem visuellen Erlebnis. Besonders die gelungenen Wandprojektionen, die mit ihren Motiven einige Themen der kommenden Spielzeit aufgriffen, waren ein echter Blickfang und gaben der Pressekonferenz den Charakter einer Vernissage.

Die feierliche Eröffnung der Elbphilharmonie am 11. 1. 2017 wurde dann ebenso ein voller Erfolg. Auch Angela Merkel war dabei, als das NDR Elbphilharmonie Orchester die Besucher auf eine musikalische Reise von der Renaissance bis zur Gegenwart mitnahm, die schließlich mit Beethovens Ode an die Freude und stehenden Ovationen endete.

Zum Seitenanfang